FERIENPROGRAMME - Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf

Direkt zum Seiteninhalt
 
 
                                                                 
 
 
           Aufregender Tag für Gammelsdorfer Kinder in der Feuerwehrerlebniswelt!    4.8.2022
 
 
Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Gammelsdorf, organisierten und betreuten Andrea Fink und Uwe Penner für die Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf einen Tagesausflug in die Feuerwehrerlebniswelt, nach Augsburg. Schon während der Busfahrt herrschte beste Stimmung unter den Teilnehmern. Am Ziel angekommen gab es eine umfangreiche zweistündige Führung. Vom Hochwasser, über Brände in Räumen aller Art und Brandursachen, ging es über den Flash-Over-Raum über die Vorstellung der verschiedenen Uniformteile bis zur ersten Hilfe. Bei der ersten Hilfe interessierte vor allem die Wiederbelebungsmaßnahmen, die gleich von einigen auch Praktisch am Dummy ausprobiert wurde. Nach der Führung gab es erst mal eine Stärkung im Bistro. Anschliessend zogen vor allem der Bobbycar-Parcours, die Fahrzeuge , die Rutschstange und der Erdbebensimulator die Kinder an. Keinesfalls müde, sondern noch völlig ausgelassen ging es an die Heimfahrt. Den Kindern hat es so gut gefallen, dass sie sich über das Bordmikrofon   beim Busfahrer und den Organisatoren für den schönen Tag bedankten.
 
 
                                                     Viel Spaß bei der Lamawanderung 2021 !                                                                   
Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Gammelsdorf, veranstaltete die Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf(BGG) eine Lamawanderung mit den Hallertauer Lamas in St.Alban. Bei bestem Wetter trafen die Kinder auf dem Hof von Christian und Simonetta Vogl ein. Christian Vogl stellte in seiner bekannten fröhlichen Art die Lama und auch ein Alkapa vor. Die Kinder erfuhren vieles über die Tiere und waren sehr wissbegierig. Anschliessend ging es auf die Wanderung . Jedes Tier wurde von zwei Kindern geführt, die dabei sichtlich viel Spaß hatten. Sie merkten sich auch schnell die verschiedenen Namen. Z.b. vom Leittier "Leporello", oder auch von Bonfire oder Camillo.Nach etwa zwei Stunden war die Wanderung zu ende und es wurde eine kräftige Brotzeit genossen, bevor die Eltern ihre Kinder wieder abholten.
Im Rahmen des Gammelsdorfer Ferienprogramms 2020
veranstaltete die Bürgernahe Gruppe Gammelsdorf am 12.August eine Greifvogelschau. Dafür stellte Dr.Konrad Beischl eine große Wiese zur Verfügung. Es fanden sich nicht nur zugelassene 20 Kinder sondern auch Außerhalb des Veranstaltungsgeländes trotz Sommerhitze, viele interessierte Zaungäste ein .

Uwe Penner von der BGG begrüßte die Kinder und wünschte Ihnen viel Spaß. Wolfgang Schreyer brachte fünf verschiedene Adlerarten mit. Zunächst erzählte er den Aufmerksamen Zuhörern etwas über die Jagd mit Falken, bevor als erstes ein Falke vorgestellt wurde und dieser seine Flugkünste unter Beweis stellte.
Es folgte der Amerikanische Wüstenbussard mit Namen „Gomez“. Dieser wird in Gefangenschaft um die 20 Jahre alt. In Freiheit leben diese Vögel in lockeren Verbänden , die von einem dominanten Weibchen angeführt werden.
Es folgte Mäusebussard „Chika“. Diese Vögel sieht man bei uns häufig in offenen Landschaften wie Wiesen und Äcker, mit angrenzendem Waldgebiet.
Als besonders imposant erwies sich der Steppen Adler „Tiger“, mit einer Flügelspannweite um die zwei Meter. Dieser zog es aber vor weniger zu fliegen, als lieber mal durch die Reihen der Kinder zu stolzieren und mal zu schauen, ob es etwas Essbares zu finden gibt.
Zum Abschluss stellte sich noch der Bengalen Uhu „Mali“ vor.
Die Kinder waren begeistert und beteiligten sich mit Fragen an der Veranstaltung. Zum Schluss gab es von den Betreuern der Veranstaltung Andrea Boos, Gerlinde Wagner, Wolfgang Bucher und Uwe Penner noch eine Runde Eis, welches dankbar angenommen wurde.
Fotos : Uwe Penner, Gerlinde Wagner
Zurück zum Seiteninhalt